(i think) he was a journalist

journ | ballo |  robo | furl | flickr | last.fm ]





(sma, 16. März 2014 10:31:17 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Wie unangenehm ihre Art war, mit den Stöckelabsätzen auf den Boden einzuhämmern!«

(sma, 24. Februar 2014 10:06:51 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Vor seinen Lippen stand eine kleine Hauchfahne, während er innerlich vor Anstrengung in Hitze geriet.«

(sma, 24. Februar 2014 10:06:15 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Wie immer um diese Uhrzeit empfing ihn feuchte und kalte Luft und Nässe auf dem Pflaster, obwohl es nicht geregnet hatte; und die Leute, die hinter den geschlossenen Läden schliefen, würden gewiss nur einen sonnigen und milden Tag erleben.«

(sma, 24. Februar 2014 10:05:41 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Der Schlüssel zum modernen Leben. Wenn man gegen Langeweile immun ist, gibt es buchstäblich nichts, was man nicht erreichen kann.«

(sma, 29. Januar 2014 13:38:16 MEZ)
link (2 comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Aber nichts macht einem unmissverständlich klar, dass Redseligkeit und Geplapper eines Menschen dessen eigenes Ding sind und nichts mit einem selbst zu tun haben, als wenn man hinter diesem Menschen zurückbleibt und buchstäblich abwesend ist, das Geplapper aber weitergeht und einen nur noch als undeutlicher, von den Korridorflächen zurückgeworfener Echostrom erreicht.«

(sma, 20. Januar 2014 22:30:35 MEZ)
link (one comment)  ... neuer kommentar  
Δ

»Meiner bescheidenen Meinung nach stimmt die Grundidee, dass Eltern ihren Nachwuchs instinktiv 'lieben', egal was kommt - die evolutionäre Begründung dieser Tatsache lässt sich einfach nicht ignorieren. Sie aber wirklich zu 'mögen', sie als Menschen zu genießen, ist anscheinend eine ganz andere Kiste.«

(sma, 20. Januar 2014 00:07:31 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Ich war schon immer frustriert und beschämt darüber gewesen, wie viel Lese- und Schreibzeit ich verschwendete und wie sehr ich innerlich abschaltete, wenn ich vorgeblich große Informationsmengen aufnahm oder wiedergab. Platt gesagt, hatte ich mich geschämt, weil ich so schnell gelangweilt war, wenn ich mich zu konzentrieren versuchte.«

(sma, 20. Januar 2014 00:05:09 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Wenn man sagt, 'Ich habe die ganze Nacht in der Bibliothek verbracht und am Soziologieessay für einen Kunden gearbeitet', heißt das in Wirklichkeit, dass man zwei oder drei Stunden daran gearbeitet hat, und die restliche Zeit hat man herumgezappellt, Bleistifte gespitzt und sortiert, im Spiegel der Herrentoilette Hautprüfungen vorgenommen, ist an den Regalen vorbeiflaniert und hat aufs Geratewohl einen Band herausgenommen und meinetwegen etwas über Durkheims Theorie des Selbstmords gelesen.«

(sma, 20. Januar 2014 00:03:31 MEZ)
link (one comment)  ... neuer kommentar  
Δ

»Manche Studenten aus der Oberschicht waren wirklich verwöhnt, schwachsinnig und/oder von keines ethischen Gedankens Blässe angekränkelt.«

(sma, 12. Januar 2014 22:12:22 MEZ)
link (4 comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Männer, die man sich nicht als Kinder vorstellen konnte oder nackt zu jemandem aufschauend, dem sie trauen konnten, mit einem Spielzeug.«

(sma, 12. Januar 2014 22:11:08 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Die junge Mutter durfte manchmal nach draußen, um die Sperlinge zu begraben, die am Haus Feuer gefangen und in einem Aufblitzen und einem vogelförmigen Rauchbällchen ihre Seelen ausgehaucht hatten.«

(sma, 12. Januar 2014 22:09:52 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»Even the door men were in good spirits when I left, chuckling and sharing a bratwurst.«

(sma, 10. Januar 2014 20:11:53 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

»und 90 Prozent der überall wichtigtuerisch weitergeflüsterten Hintergrundinformationen sind totaler Sozialmüll, Unsinn, Jauche, die auch dem Qualitätsjournalismus viel zu oft das Hirn viel zu sehr überschwemmt.«

(sma, 9. Januar 2014 23:42:23 MEZ)
link (one comment)  ... neuer kommentar  
Δ

»Die Neurologie des Versagens. Was war, wenn er einfach geboren und dazu ausersehen war, im Schatten totaler Angst und Verzweiflung zu leben, und alle seine sogenannten Aktivitäten jämmerliche Versuche waren, ihn vom Unausweichlichen abzulenken?«

(sma, 27. Dezember 2013 09:03:43 MEZ)
link (no comments)  ... neuer kommentar  
Δ

Nächste Seite